Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
  • Mitglied: niklasschaefer
    Vor 13 Minuten von niklasschaefer
    Je nachdem wie tief du in der Materie bist und je nach Server Version lässt sich nachträglich noch die Essentials Rolle installieren. Ohne VPN würde ich die aber nicht nach extern freigeben wollen.

    Gruß Niklas
  • Mitglied: DanielBodensee
    Vor 17 Minuten von DanielBodensee
    Hallo zusammen,

    vielen Dank für die Antworten, ich konnte das Problem mit Hinzufügen eines neuen Identifier gelöst.

    Gruss,
    Daniel
  • Mitglied: DanielBodensee
    Vor 19 Minuten von DanielBodensee
    Hallo zusammen,

    ich suche ein kostenloser decompiler um ein .NET Tool einzusehen.

    Das Tool (Hersteller nicht mehr verfügbar) wirft mir bei unterschiedlichen Schritten Fehler, bei denen ich nicht einschätzen kann warum. Deshalb würde ich gerne im Tool schauen wo genau der Fehler geworfen wird, das würd emir helfen zu erkennen was dem kleinen Helfer schmerz...

    Kostenlos kann auch 14-Tage Test-Zeitraum sein, ich möchte noch kein Geld investieren bevor ich weiss ob der Decompiler mir helfen kann.

    Was verwendet Ihr und was ist zu empfehlen?


    Viele Grüsse,
    Daniel
  • Mitglied: Exception
    Vor 56 Minuten von Exception
    Guten Morgen,

    warum nutzt du nicht einfach deine Synology NAS? Wie @sabines bereits geschrieben hat, einfach einen Remote Access VPN einrichten.
    Dann kannst du auch gesichert von extern auf deine NAS zugreifen.

    Alternativ könntest du Nextcloud oder SeaFile Server auf deinen Windows Server betreiben.

    VG
    Exception
  • Mitglied: sabines
    Vor 1 Stunde, 5 Minuten von sabines
    Moin,

    wir lösen das, wo möglich und unterstützt, mit eigenen Zugängen. Es gibt bei uns nur noch eine handvoll Systeme, die das nicht supporten.

    Gruss
  • Mitglied: sabines
    Vor 1 Stunde, 6 Minuten von sabines
    Moin,

    lies Dich bitte mal in die Themen VPN und DMZ etc ein, ich hoffe Dein NAS (und Server) hängen nicht einfach "so" am Internet.

    Gruss
  • Mitglied: matze2090
    Vor 4 Stunden, 54 Minuten von matze2090
    Hallo,

    ich würde gerne von außen auf meinem Windows Server zugreifen um auf meine Daten zu verwalten.

    Meine frage ist (nicht der Zugang) sondern welche Lösungsmöglichkeiten es da gibt.
    Bei der Synology-NAS kann man über das Webinterface auf die Daten zugreifen, Streamen, Einstellungen vornehmen usw.
    Gibt es so etwas auch für den Windows Server? (Im Anhang ist ein Screenshot so wie ich es mir vorstellen würde).

    Wäre euch dankbar für eure Lösungsvorschläge.

    synology-dsm-5 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
  • Mitglied: matze2090
    Vor 5 Stunden, 6 Minuten von matze2090
    Antwort auf die Frage: PfSense Traffic mitschneiden (4)
    Ich möchte eigentlich nur in Echtzeit den Traffic mitlesen können, so das ichschauen kann wer grade wo zugreift.
    Unter IPFire gibt es sowas und da werden auch die Domain namen angezeigt.

    Ich hoffe ihr wisst was ich meine.

    Unter IPFIre sieht es so aus:
    jfybppy - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
  • Mitglied: Henere
    Vor 6 Stunden, 56 Minuten von Henere
    Antwort auf die Frage: Kopiervorgang langsam (7)
    Sorry. Ja. Ich muss aufmerksamer lesen.
  • Mitglied: Jens1982
    Vor 7 Stunden, 53 Minuten von Jens1982
    Hallo, nach einem Reboot funktioniert es manchmal.
    Nicht immer.

    Im Log finde ich keinen Fehler dazu.

    Das wäre wohl der nächste Schritt.

    Liebe Grüße
  • Mitglied: Exception
    Vor 8 Stunden, 19 Minuten von Exception
    Hi,

    ich würd mal den Server neustarten und dann prüfen, ob dann der Wechsel funktioniert.
    Wenn es immer noch nicht funktioniert, dann würd ich ins Log schauen.

    Ansonsten ein Support Case beim Hersteller öffnen.

    VG
    Exception
  • Mitglied: Jens1982
    Vor 8 Stunden, 29 Minuten von Jens1982
    Keiner ne Idee was da falsch läuft? ^^
  • Mitglied: Pjordorf
    Vor 9 Stunden, 1 Minute von Pjordorf
    Hallo,

    Zitat von Ingenieurs:
    Leider ist das nicht so einfach da mein System wie gesagt keine GUI hat.
    Nein, das hast du nicht gesagt.

    Gruß,
    Peter
  • Mitglied: Spirit-of-Eli
    Vor 9 Stunden, 12 Minuten von Spirit-of-Eli
    Antwort auf die Frage: Windows Soundformat nicht bearbeitbar (6)
    Zitat von Kraemer:

    boah - watn Klopper

    Na, man muss seine Kollegen nicht immer hören :D
  • Mitglied: max
    Vor 9 Stunden, 13 Minuten von max
    Antwort auf die Frage: Gibt es eine Art DNS Proxy? (15)
    Hi,

    bin mir nicht genau sicher was du willst. Willst du aber die IP mit dem Port "weiterleiten" (z.B. auf einen internen Webserver etc.) dann wäre das kein Ding von DNS sondern eher von einem Proxy Server für TCP oder HTTP. Du gibt z.B. ts.domain.de:3389 ein und intern wird dann 1.2.3.4:3389 aufgerufen.

    Das kann z.B. HAproxy sehr gut. Der ist ein sehr schneller Opensource LoadBalancer und ProxyServer. In der Config sollte dann folgendes stehen:

    01.
    listen domain1 
    02.
        bind ts.domain.de:3389 
    03.
        mode tcp 
    04.
        option tcplog 
    05.
        server redirect1 1.2.3.4:3389 
    06.
    listen domain2 
    07.
        bind ts2.domain.de:3389 
    08.
        mode tcp 
    09.
        option tcplog 
    10.
        server redirect2 1.2.3.4:3390
    Du hast jetzt leider keine Details zu deinem System geschrieben. HAProxy läuft aber auf fast allen Systemen (Linux, BSD, etc.) oder als Docker Image. HTTPs funktioniert damit übrigens auch.

    Gruß
    max
  • Mitglied: tkr104
    Vor 9 Stunden, 16 Minuten von tkr104
    Antwort auf die Frage: Gibt es eine Art DNS Proxy? (15)
    Zitat von Dani:

    wenn dem so ist, heißt das Zauberwort ReverseProxy. Ich meine mit nginx sollte sich das Vorhaben problemlos umsetzen lassen.
    Ich wäre dann trotzdem für das RD Gateway, das tunnelt die RDP Packete noch via HTTPS.

    /Thomas
  • Mitglied: Kraemer
    Vor 9 Stunden, 23 Minuten von Kraemer
    Antwort auf die Frage: Windows Soundformat nicht bearbeitbar (6)
    boah - watn Klopper
  • Mitglied: Kraemer
    Vor 9 Stunden, 25 Minuten von Kraemer
    Antwort auf die Frage: Gibt es eine Art DNS Proxy? (15)
    nginx war auch mein erster Gedanke. Allerdings habe ich da auch noch das RD-Gateway im Kopf - die Konfig müsste nur entsprechend angepasst werden
  • Mitglied: Ingenieurs
    Vor 9 Stunden, 32 Minuten von Ingenieurs
    Zitat von Pjordorf:

    Ich weiß nicht wie ich die Shell dazu bringen kann die CMD mit Admin rechten zu starten.
    Rechte Taste und "Ausführen als Administrator"?

    Leider ist das nicht so einfach da mein System wie gesagt keine GUI hat.
    So wie Windows Server Core
  • Mitglied: Posit14
    Vor 9 Stunden, 37 Minuten von Posit14
    Das Auslagern der betroffenen Dienst kommt nicht in Frage (da dies fast ein Großteil der Systeme bedeuten würde). Vor Ort gibt es eine gesamte Infrastruktur die redundant vorliegt (bis auf die Internetanbindung).

    @Dani:
    Hintergrund ist das die Hauptleitung (Glasfaser) bereits zweimal ausgefallen ist.
    Das ist relativ. Das hängt a) vom Provider ab b) vom Produkt c) von den SLAs.

    Es ist eine Standleitung mit entsprechender Reaktionszeiten. Das Problem ist, dass die Ausfälle zwiemal durch Dritte verursacht wurde (Durchtrennung der Leitungen, der geplante andere Provider war davon nicht betroffen) sowie durch Hardwareausfall. Die Behebung erfolgte zwar idR innerhalb der Zeiten, jedoch waren die Ausfälle doch zu oft, da sie nunmal auch tagsüber passieren.

    1. Mittels FQDN (Bsp. xyz.muster.de, zzz.muster.de,...) arbeiten und je FQDN die beiden IP-Adressen (eine IP aus dem Primärleitung, eine IP aus der Sekundärleitung) über die der Dienst verfügbar wäre hinterlegen. Die Idee entstammt von einem Dienstleister, der uns betreut.
    Das geht auf Dauer nicht gut. Wann weiß ein Benutzer, wenn xyz.muster.de nicht erreichbar ist, ob es an seinem ISP bzw. WLAN Hotspot oder an euch liegt? Das führt aus Erfahrung heraus nur zur Verwirrung.

    Das war unter anderem ein Grund wieso ich daovn auch wenig halte, da auch Standordvernetzungen sowie automatisierte Dienste angebunden sind.

    2. EInen VPN-Tunnel zwischen lokaler Firewall zu einer Firewall im Rechenzentrum aufbauen und die öffentlichen Dienste über den Tunnel routen. Bei Ausfall der Hauptleitung und VPN-Tunnel würde der andere Tunnel die Dienste übernehmen.
    Dann würde ich die Services gleich ins RZ stellen und immer über einen VPN-Tunnel die Daten bereitstellen. Somit kannst du dir einiges an Komplexität, Nerven und Zeit sparen. Fällt Leitung a) wird der VPN-Tunnel erneut aufgebaut. Alternativ wird über beide ISP jeweils aktiv ein VPN-Tunnel aufgebaut und beim Ausfall ändert sich nur das Routing. Ist je nach Szenario ein Ticken schneller.

    Die Lösung wurde von einem Anbieter angeboten der u.A. Rechenzentren betreibt und Managed Services u.A. für Unternehmen anbietet. Das Auslagern der Dienste würde aufgrund der Kostenlast die es bedeuten würde nicht in Frage kommen, da wir eine gesamte Infrastruktur vor Ort haben und die auch erst vor 2 Jahren gesamt modernisiert wurde. Angedacht war das auch die lokalen Firewalls durch den Anbieter managen zu lassen.
  • Mitglied: Server-Nutzer
    Vor 9 Stunden, 50 Minuten von Server-Nutzer
    Zitat von Dani:
    Bei uns wird immer ein Grillabend fällig.
    Haha, das ist ein sehr guter Vorschlag!

    Danke für die Tipps!
  • Mitglied: MemoryLeak
    Vor 10 Stunden, 14 Minuten von MemoryLeak
    Antwort auf die Frage: Gibt es eine Art DNS Proxy? (15)
    My bad! Hatte nur mal eben die subdomains mit ts.x.x beachtet und 2 portangaben dazu
  • Mitglied: Spirit-of-Eli
    Vor 10 Stunden, 23 Minuten von Spirit-of-Eli

    Wie nennst du dich denn beruflich?


    In dem Job kann sich der Hahn nennen wie er will.
    Die Frage ist nur was mit dem Titel assoziiert wird.

    Wobei "Technical Consultant" noch am besten klingt, aber auch nur wenn man den Plan in seinem Bereich vertreten kann.
  • Mitglied: Dani
    Vor 10 Stunden, 58 Minuten von Dani
    Guten Abend Tom,
    ich kann deine Sorgen vollumfänglich verstehen. Wer einmal mit Single Label Domain zu kämpfen hatte, kann später mal seinem Nachfolger davon erzählen.

    1. Die Domäne wurde mit nur einem einsilbigen Namen benannt
    Es gibt dazu erst einmal seitens Microsoft, was den Support angeht, gewisse Einschränkungen. Des Weiteren hat Microsoft mal angefangen, eine Liste mit Anwendungen zu pflegen die mit SLD Probleme machen können.

    Direkt zu beginn meiner Zeit als IT-Pro wurde mir eingebleut eine interne AD Domäne nicht nur einen einsilbigen Namen zu geben.
    So ist es. Zum Thema SLD hat Frank einmal die wichtigen Punkte in deutsch und die möglichen Auswege zusammen gefasst.


    Aber dadurch das Microsoft verstärkt "Altlasten" nicht mehr Unterstützt vermute ich das sich das nach und nach fatal auswirken wird.
    Wir hatten damals echte Probleme Microsoft DirectAccess so zum Laufen zu bekommen, dass wir hinter noch vollumfänglichen Support erhalten. Da gibt es sicherlich noch eine Anwendungen die mit SLD nicht klar kommen.

    Klarer Tipp: So schnell wie möglich ändern. Denn um so mehr Anwendungen ins Active Directory integriert werden, um so größer wird der Migrationsaufwand und somit steigen die Kosten.

    Wie nennst du dich denn beruflich?
    Spielen wir mal wieder, wer hat den "längsten"? Aktuell nennt sich mein Beruf Lead of IT System Managers | Basic Infrastructures.


    Gruß,
    Dani
  • Mitglied: Dani
    Vor 11 Stunden, 7 Minuten von Dani
    Antwort auf die Frage: Gibt es eine Art DNS Proxy? (15)
    Moin,
    Er scheint zwei interne TS über eine externe IP erreichen zu wollen.
    wenn dem so ist, heißt das Zauberwort ReverseProxy. Ich meine mit nginx sollte sich das Vorhaben problemlos umsetzen lassen.


    Gruß,
    Dani
  • Mitglied: Dani
    Vor 11 Stunden, 9 Minuten von Dani
    Guten Abend, Jörg,
    dafür gibt es Tools Remote Desktop Manager oder PasswordSafe. Damit können sowohl personalisierte und gruppenweite Zugänge problemlos verwaltet werden. Über Berechtigungen kann fast jedes erkenntliche Szenario abgebildet werden.

    Klar, kann man über disziplinarische Maßnahmen lösen, wer ändert, muss dokumentieren, ansonsten ...
    Bei uns wird immer ein Grillabend fällig.


    Gruß,
    Dani
  • Mitglied: Dani
    Vor 11 Stunden, 15 Minuten von Dani
    Antwort auf die Frage: Kopiervorgang langsam (7)
    Guten Abend Henere,
    Nur über den Dateimanager oder auch per shell ?
    steht oben in der Frage.


    Gruß,
    Dani
  • Mitglied: Vision2015
    Vor 11 Stunden, 23 Minuten von Vision2015
    Weiß nicht was ich noch machen soll, außer keine Surface Books kaufen.

    schnell wech laufen... solange die grenze noch auf ist!

    Frank
  • Mitglied: Pjordorf
    Vor 11 Stunden, 24 Minuten von Pjordorf
    Hallo,

    Zitat von Ingenieurs:
    ich habe das Problem das die Command Prompt Shell in Windows Embedded Standard 7 sich beim booten ohne Administrator Rechten öffnet.
    Eingabe von CMD im Suchfenster und dannwie bisher drücken von CTRL+Shift*Enter... Das ist wohl bei jedem Winows 7 OS so, und auch bei Win8/8.1 und bei Win 10. Und bei Server OSen ab 2008 ist es auch so.

    Ich weiß nicht wie ich die Shell dazu bringen kann die CMD mit Admin rechten zu starten.
    Rechte Taste und "Ausführen als Administrator"?

    Hat einer eine Lösung?
    https://superuser.com/questions/728810/how-do-you-open-the-command-promp ...
    https://searchitchannel.techtarget.com/feature/Windows-7-command-line-to ...
    https://social.technet.microsoft.com/Forums/windows/en-US/9ddaad1b-b308- ...
    https://community.spiceworks.com/topic/1737693-resetting-admin-password- ...

    Account Administrator aktiviert und ihn mit Autologin ausgestattet
    Es gibt eigentlich keinen Grund den eingebauten Administrator zu Aktivieren.

    Gruß,
    Peter
  • Mitglied: Penny.Cilin
    Vor 11 Stunden, 25 Minuten von Penny.Cilin
    Hallo TomTest,

    lese bitte den Nachtrag von Frank, welchen er in seinem Beitrag um 20:05 geschrieben hat.
    Bitte prüfe die Dinge, welche er genannt hat. Dann ist zumindest das Domänenproblem geprüft und hoffentlich gefixt.

    Danach kommt das Officeproblem dran.

    Und bedenke Frank ist etwas fixer als Du, sprich er denkt etwas weiter.

    Glaube mir, wir wollen Dich nicht vergraulen, sondern helfen.
    Und ja, der Ton ist manchmal etwas rauher. Trotzdem bitte führe die Schritte durch und auch ein DCDIAG auf dem Server / DC durch, sowie schaue auf die Ereignisanzeige auf dem Client und auf dem Server / DCs.

    Gruss Penny
  • Mitglied: Vision2015
    Vor 11 Stunden, 25 Minuten von Vision2015
    Moin...

    Wie nennst du dich denn beruflich?
    hm...ich bin der Idiot der die Firma leitet... andere sagen, der da... oder Dr. Bob... und und und...
    was meine frau sagt, darf ich nicht schreiben- jugendschutz- und wäre eh in portugiesisch...
    also...

    Frank
  • Mitglied: TomTest
    Vor 11 Stunden, 25 Minuten von TomTest
    ja das denk ich auch.

    Spass beiseite. Das Prob lässt mir einfach keine Ruhe.

    Weiß nicht was ich noch machen soll, außer keine Surface Books kaufen.
  • Mitglied: Vision2015
    Vor 11 Stunden, 28 Minuten von Vision2015
    Zitat von TomTest:

    Ich habe zig mal den OfficeRemover durchgeführt. Steht weiter oben btw.

    Wie nennst du dich denn beruflich?

    Was ist denn der politisch korrekte Begriff auf administrator.de für jemanden der beruflich in der IT arbeitet?

    politisch korrekt? gibbet nicht

    Frank
  • Mitglied: TomTest
    Vor 11 Stunden, 30 Minuten von TomTest
    Ich habe zig mal den OfficeRemover durchgeführt. Steht weiter oben btw.

    Wie nennst du dich denn beruflich?

    Was ist denn der politisch korrekte Begriff auf administrator.de für jemanden der beruflich in der IT arbeitet?

    Und zum Thema Fehler abarbeiten. Das diese Fehler nur auf den Surface Books auftreten und auf den 55 Clients alles gut ist. Woran liegt das? Auch am AD und DNS?
  • Mitglied: Vision2015
    Vor 11 Stunden, 34 Minuten von Vision2015
    Zitat von TomTest:

    Es ist echt immer das selbe hier. Wenn ihr nicht weiter wisst liegts natürlich am IT-Pro.
    dann schreib nicht so einen mist... IT-Pro....
    natürlich wissen wir weiter... lese doch mal richtig!
    und jetzt komm von deinem blümchen runter, und wir lösen dein problem....

    Und tschüss.


    Frank
  • Mitglied: TomTest
    Vor 11 Stunden, 37 Minuten von TomTest
    Es ist echt immer das selbe hier. Wenn ihr nicht weiter wisst liegts natürlich am IT-Pro.

    Und tschüss.
  • Mitglied: Ingenieurs
    Vor 11 Stunden, 38 Minuten von Ingenieurs
    Lösung gefunden.
    Account Administrator aktiviert und ihn mit Autologin ausgestattet
  • Mitglied: Vision2015
    Vor 11 Stunden, 39 Minuten von Vision2015
    Es konnte jedoch keine Verbindung mit Domänencontrollern hergestellt werden.

    schnipp... ereignisprotokoll Server....???? was sacht es?

    Frank

    Nachtrag:

    Die folgenden Domänencontroller wurden von der Abfrage identifiziert:
    server.firma

    Es konnte jedoch keine Verbindung mit Domänencontrollern hergestellt werden.

    Die häufigsten Ursachen dieses Fehlers sind:

    - Hosteinträge (A oder AAAA), die die Namen der Domänencontroller deren IP-Adressen zuordnen, fehlen oder enthalten nicht die richtigen Adressen.

    - Die in DNS registrierten Domänencontroller verfügen nicht über eine Netzwerkverbindung oder werden nicht ausgeführt.

    da ist garnix IO... fixe erst mal diese fehler!

    Frank
  • Mitglied: Vision2015
    Vor 11 Stunden, 40 Minuten von Vision2015
    Moin...
    Zitat von TomTest:

    @ Frank

    Am Anfang einen "sauberen" Domänennamen zu geben versus ZUSÄTZLICH NetBios, WINS und Prefix einrichten?

    Einmal einen sauberen Namen vergeben dauert 2 Minuten
    2 min...du hast langsame finger
    für firma.de brauche ich max. 5 sec...

    versus

    auf jedem Client WINS und Netbios und Prefix einstellen ist mehr Arbeit und es sind mehr Fehlerquellen.

    Und natürlich sind es zwei Probleme. Einmal Office und einmal Domäne. Dennoch kann es sein das es auf die selbe Problematik zurückzuführen ist.
    nein... wirklich, das ist kein problem von firma.de sondern vom AD bzw. DNS generell...
    glaube mir... wir machen das schon über 25 jahre....einige hier schon länger...

    Und nochmal, das Office Image läuft z.z. auf 55 Clients (auch einem Surface Studio) mit exakt dem gleichen Key und den gleichen Win 10 Versionen. Alles super. Domänen rein raus alles klappt auch office. Zig Gegenchecks gemacht. Nur Surface Books wollen nicht.
    genau... Surface Book... bitte einmal den office remover drüberlaufen lassen...

    Und ich bin seit Tagen am suchen und testen. DNS/DHCP war das erste wo ich nachgeschaut hab. Nichts . Eventvwr ebeso nicht.
    öh... eben hast du uns AD fehler aufgezeigt!

    Und nein es lässt sich nicht immer auf ein OSI Layer 8 Problem zurückführen.
    ... erwarte ich von einem IT-Pro ja auch nicht

    Frank
  • Mitglied: TomTest
    Vor 11 Stunden, 43 Minuten von TomTest
    DNS Adresse in den Netzwerkeinstellungen stimmt.

    Siehe Fehlermeldung oben. Er findet ja den Server auf dem der DC läuft und auch das es ein DC ist. Nur connecten will er nicht.

    Die folgenden Domänencontroller wurden von der Abfrage identifiziert:
    server.firma

    Es konnte jedoch keine Verbindung mit Domänencontrollern hergestellt werden.
  • Mitglied: TomTest
    Vor 11 Stunden, 48 Minuten von TomTest
    @ Frank

    Am Anfang einen "sauberen" Domänennamen zu geben versus ZUSÄTZLICH NetBios, WINS und Prefix einrichten?

    Einmal einen sauberen Namen vergeben dauert 2 Minuten

    versus

    auf jedem Client WINS und Netbios und Prefix einstellen ist mehr Arbeit und es sind mehr Fehlerquellen.

    Und natürlich sind es zwei Probleme. Einmal Office und einmal Domäne. Dennoch kann es sein das es auf die selbe Problematik zurückzuführen ist.

    Und nochmal, das Office Image läuft z.z. auf 55 Clients (auch einem Surface Studio) mit exakt dem gleichen Key und den gleichen Win 10 Versionen. Alles super. Domänen rein raus alles klappt auch office. Zig Gegenchecks gemacht. Nur Surface Books wollen nicht.

    Und ich bin seit Tagen am suchen und testen. DNS/DHCP war das erste wo ich nachgeschaut hab. Nichts . Eventvwr ebeso nicht.

    Und nein es lässt sich nicht immer auf ein OSI Layer 8 Problem zurückführen.

    Und office remover hab ich auch zig mal durch. Stand was in der MS Community zu.
  • Mitglied: Vision2015
    Vor 11 Stunden, 49 Minuten von Vision2015
    Es konnte jedoch keine Verbindung mit Domänencontrollern hergestellt werden.

    du hast ein AD und vor allem ein DNS Problem!
    stimmt die Ip adresse vom server ? kannst du im DNS nachsehen...

    Frank
  • Mitglied: Vision2015
    Vor 11 Stunden, 52 Minuten von Vision2015
    Zitat von TomTest:

    Du meinst also x64 verwenden anstatt x86?

    Hmm das erklärt nicht wieso es auf allen anderen Clients (auch Surface Studio) läuft aber nicht auf den Surface Books. Reinstall habe ich mehrfach durch. Andere Versionen Office x86 und x84 starten sauber nur lassen sich die nicht mit dem VLC Key unserer Firma aktivieren.
    Werde mal die x64 Version probieren.
    nein.. mach das nicht.. bleib bei x32...

    Kann aber nirgendwo einen Anhaltspunkt finden warum auf einem Surface nicht auch eine x86 Version von Office laufen sollte. Ist nen Win 10 1803 wie bei den anderen Clients auch (1709 hatte das gleiche Prob auf den Surface Books)
    ist eigentlich ganz einfach... ich finde den link grade nicht, aber das Surface kommt mit vorinstaliertem office... bei MS bekommst du einen office remover... platte putzen, office 2013 setup und dein VLC Key klappt... wenn gültig

    Frank
  • Mitglied: Vision2015
    Vor 11 Stunden, 57 Minuten von Vision2015
    Zitat von TomTest:

    Das habe ich auch verstanden. Aber nicht wieso, wenn er den Server mit dem DC doch findet.
    tut er das wirklich...
    Und vor allem wieso finden andere Rechner die Domäne aber die Surface Books nicht obwohl im selben Netz und mit den gleichen Einstellungen.
    ahhhh... sorry... win 10 ist nicht gleich win 10, und Surface Books sind etwas... wie soll ich sagen...
    vorsichtig weiblich
    hast du erst mal egal ob Surface Book, oder Pro4 ein update gemacht? da ist neu alte software drauf... erst mal aktualisieren!
    ( Blankes neues Windows 10, Geräte frisch ausgepackt) Clients (ein Surface Studio z.B) finden die Domäne und Office mit dem gleichen Image läuft und lässt sich starten und aktivieren. Surface Books nicht . Lässt mir keine Ruhe so ein Problem.
    he he... warte erst mal ab, wenn du dein Surface nicht mehr einschalten kannst!

    Tom
    Frank
  • Mitglied: TomTest
    Vor 11 Stunden, 59 Minuten von TomTest
    Du meinst also x64 verwenden anstatt x86?

    Hmm das erklärt nicht wieso es auf allen anderen Clients (auch Surface Studio) läuft aber nicht auf den Surface Books. Reinstall habe ich mehrfach durch. Andere Versionen Office x86 und x84 starten sauber nur lassen sich die nicht mit dem VLC Key unserer Firma aktivieren.
    Werde mal die x64 Version probieren.

    Kann aber nirgendwo einen Anhaltspunkt finden warum auf einem Surface nicht auch eine x86 Version von Office laufen sollte. Ist nen Win 10 1803 wie bei den anderen Clients auch (1709 hatte das gleiche Prob auf den Surface Books)
  • Mitglied: Vision2015
    Vor 12 Stunden, 3 Minuten von Vision2015
    Zitat von TomTest:

    Hallo,

    @Spirit

    Server ist 2012 R2 mit Exchange 2013.

    Konnte auch keinen definierten Grund finden. Aber viele Zweifel.

    @ Frank

    zu einsilbiger Domänenname.

    Na eben weil man mit NetBios, WINS und Präfix auf dem Client arbeiten muss. Und in einer perfekten Welt klappt das auch mit den ganzen Anwndungen die so in der Domäne laufen. Nur wozu der Stress wenns doch auch einfach geht? Ist doch ein größerer Arbeitsaufwand. Mehr Dinge die man beachten muss und somit mehr Fehlerquellen.
    ich sehe da echt keinen mehraufwand... und erst recht keine Fehlerquellen!
    du musst es nur richtig machen!

    Technisch gesehen kann man auf Tontauben auch mit einem Steinschlossgewehr aus dem 17 Jahrhundert schießen und kommt auch zum Ergebnis. Nur klappte es besser mit einem "zeitgemäßen" Modell.
    was möchtest du uns sagen?

    Zum Surface in die Domäne ziehen: Mit PC´s hatte ich in der Domäne keine probleme. Alles sauber aber jetzt schon das zweite Surface das ums verrecken nicht in die Domäne will und bei Office 2013 einen 0xc000007b Fehler schmeist und gar nicht erst startet.
    also das eine ist ein domäin beitritt, und das andere ein office problemchen...
    0xc000007b Microsoft Office error

    Hab ales möglich schon probiert. Routen legen, Hosts Datei bearbeiten etc. ohne Erfolg bei Office wie auch in die Domäne ziehen.
    aha...Routen legen.... für ein office office setup?!? ah ja... IT-Pro
    Das Office Image läuft mit dem VLC Key auf allen Clients nur explizit nicht auf den Surface Books.
    das ist ja nicht die schuld von deinem AD mit .de
    besorg dir das richtige image von office 2013... es geht nämlich
    Von daher hatte ich auch den Domänennamen in Verdacht.
    glaube ich nicht...
    was macht der IT-Pro als erstes... richtig, ein DCdiag.... erst mal schauen ob dein AD ok... ob dein DNS / DHCP stimmt usw.. usw... ereignis protokoll... und bekommen alle clients die richtigen DNS Server und zertifikate....
    als nächstes schaust du nach deinem exchange! alle updates drauf... etc...etc..etc..
    Autodiscover testen Zertifikate etc...



    Euer Tom
    Frank
  • Mitglied: TomTest
    Vor 12 Stunden, 7 Minuten von TomTest
    Das habe ich auch verstanden. Aber nicht wieso, wenn er den Server mit dem DC doch findet.
    Und vor allem wieso finden andere Rechner die Domäne aber die Surface Books nicht obwohl im selben Netz und mit den gleichen Einstellungen. ( Blankes neues Windows 10, Geräte frisch ausgepackt) Clients (ein Surface Studio z.B) finden die Domäne und Office mit dem gleichen Image läuft und lässt sich starten und aktivieren. Surface Books nicht . Lässt mir keine Ruhe so ein Problem.

    Tom
  • Mitglied: Penny.Cilin
    Vor 12 Stunden, 9 Minuten von Penny.Cilin
    Zitat von TomTest:

    Hallo,
    Hallo,
    Zum Surface in die Domäne ziehen: Mit PC´s hatte ich in der Domäne keine probleme. Alles sauber aber jetzt schon das zweite Surface das ums verrecken nicht in die Domäne will und bei Office 2013 einen 0xc000007b Fehler schmeist und gar nicht erst startet.
    Hast Du das hier gefunden und abgearbeitet?

    Euer Tom

    Gruss Penny
  • Mitglied: Spirit-of-Eli
    Vor 12 Stunden, 13 Minuten von Spirit-of-Eli
    Das Teil kann den DC nicht finden.