Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
  • Mitglied: Nikos
    Vor 1 Minute von Nikos
    @ Peter
    Am Anfang wo ich den Server Installiert hatte, war nur die Onboard Netzwerkkarte mit der IP 192.168.1.1, später kam noch eine weitere Netzwerkkarte mit der IP 192.168.2.1. die kommuniziert nur mit dem NAS und an dieser Netzwerkkarte gibt es zwei LAN Anschlüsse, aber die zweite davon ist deaktiviert!
    Somit gibt es an dem Server nur zwei IP Adressen, die 192.168.1.1 und die 192.168.2.1
    Die zweite IP Adresse (192.168.2.1) habe ich auch mal deaktiviert gehabt, hatte aber keine Auswirkung.
    Was meinst Du mit „alle Asisstentenb nochmals durchlaufen lassen“ bzw. wie starte ich das nochmal ohne das was kaputt geht?

    @ Erik
    In den Event-Logs sehe ich nichts Auffälliges und wenn, müsste es nicht immer wieder kommen, bzw. wenn ich eine Rolle hinzufügen würde, würde es nicht, etwas in den Event-Logs drin stehen?

    Viele Grüße
    Nikos
  • Mitglied: chrisproud
    Vor 15 Minuten von chrisproud
    Hallo Leute,

    ich beiße mir gerade die Zähne an der Konstellation aus!
    In kurzen Worten;

    Ist Zustand:
    1) FritzBox Cable 6490 als klassischen Router
    2) Powerline 510E per LAN an FritzBox
    3) Powerline 540E per Stromnetz-Verbindung an Powerline 510E (Punkt 2)
    4) WLAN am Router (Punkt 1) eingerichtet, Gastzugang aktiv!
    5) DHCP am Router (Punkt 1) aktiviert
    6) WLAN am Powerline Adapter (Punkt 3) eingerichtet, Gastzugang aktiv (andere SSID / PW als auf dem Router - Punkt 4)

    Problem:
    Der DHCP Server vergibt Adressen in: Router WLAN 2,4GHz, Router WLAN 5GHz, Router Gastzugang, Powerline (Punkt 3) Adapter WLAN
    Der DHCP Server vergibt KEINE Adressen in: Powerline (Punkt 3) Adapter Gastzugang

    Folgende Überlegungen habe ich schon durchgespielt:
    • DHCP Server war ursprünglich auf einem Synology NAS, diesen habe ich deaktiviert und auf die Fritzbox verlagert (lasse ich jetzt erstmal so)
    • Gastzugang an der FritzBox aktiviert / deaktiviert
    • Am Router den Punkt unter Gastzugang aktiviert: " ;Die mit dem Gastzugang verbundenen WLAN-Geräte dürfen untereinander kommunizieren"
    • WLAN Informationen der Powerline von der FritzBox übertragen lassen (" ;Einstellungen für den Gastzugang aus der FRITZ!Box übernehmen" und " ;WLAN-Einstellungen automatisch von der FRITZ!Box übernehmen"

    Leider gehen mir so langsam die Ideen aus!

    Wäre super wenn mir jemand einen Tipp geben könnte wo ich als nächstes ansetzen kann!

    Danke und nen schönen Wochenstart
  • Mitglied: BassFishFox
    Vor 19 Minuten von BassFishFox
    Hallo,

    Und warum hängst Du Dich dann an einen Thread, wo es um um einen Fehler mit dem Webschutz von Avira geht?

    BFF
  • Mitglied: kaiand1
    Vor 26 Minuten von kaiand1
    Antwort auf die Frage: VOIP: Lösungen für Notruf? (28)
    Nun bei Stromausfall werden die Radiosender noch eine Notstromversorgung haben da diese ja im Notfall auch die Leute Warnen soll (Notfallsender).
    Aber wenn die Sender nicht Senden kannst du eine Frequenz nehmen da die Leute dann den Suchlauf nutzten um zu schauen ob noch jemand Sendet.

    Aber da das UKW Radio ja Abgeschafft werden soll gegen dieses "DRM Geschütze" Digitalradio werden eh der Großteil der Leute nicht Mitbekommen da kaum einer das Digitalradio hat.
    In den neuen Auto werden immer noch Analogradios verbaut und Nachrüsten wird wohl auch nicht in jedem Autotyp gehen.
    Viele Werbegeschenke mit Radios sind auch noch Analog und da viel mehr MP3s gehört werden und Stauinfos vom Navi kommen wird das Radio auch nicht mehr so viel genutzt wie Früher.
    Smartphone mit Internet sind da zb Zeitlich Unabhäniger....

    Die Zeiten Ändern sich aber nicht immer zum Guten....
  • Mitglied: Spirit-of-Eli
    Vor 29 Minuten von Spirit-of-Eli
    Wenn du dir das nicht zutraust bleibt noch der Weg zu irgend na IT Bude.+

    Bei den HP Geräten ist es meist aber nicht sonderlich schwer wobei die consumer Teile doch mit deutlich mehr Schrauben versehen sind als die Enterprise Geräte.

    Habe hier nen Nachfolger, da reicht es den Aukku raus zu nehmen und einen Hebel ein Stück weiter zu schieben. Schon ist die komplette Backplane offen.

    Bei dem nem Geräte ist das meine ich Ähnlich. Dazu gibt es aber einen Haufen Anleitung. Mmn. sind auf der Rückseite 2-4 Schrauben für die Tastatur auf der Forderseite. Laut nem Bild ist nach vorsichtigem Entfernen dieser der Lüfter frei und dieser auch nur mit 3 Schrauben fest.

    Such dir hierzu einfach eben schon ein Tutorial bei Youtube...
  • Mitglied: -WeBu-
    Vor 58 Minuten von -WeBu-
    @decathlon

    Hat nur einen zentralen Lüfter für alles.
    Das ist schon mal gut und das dachte ich mir ja schon!

    mach das Ding mal vernünftig mit Druckluft von innen sauber dann hast du auch länger Freude an deinem Gerät...
    Das würde ich, aber leider bin ich auf der Download-Seite erwähnt, die du verlinkt hast, denn dort steht:

    "If you are not familiar with electronics, do not attempt to repair!"

    Ich habe noch nie die Tastatur abgenommen, mir das aber bereits angeschaut. Trotzdem wurde mir da nicht besser, wenn ich ehrlich bin!

    Stehen irgendwo die Geschwindigkeitssprünge in Bezug zu Temperaturen, damit man sehen kann, was als "nomal" anzusehen ist?
  • Mitglied: -WeBu-
    Vor 1 Stunde, 6 Minuten von -WeBu-
    Aktuell bleibt die Core-Temp 0 bei etwa 50 °, aber geht gerne (bei Facebook-Seiten) auch mal schnell auf 70 Grad und dann fände ich es schon gut, wenn dann eine steigende Drehzahl des Lüfters dagegen halten würde. Aber mehr als 2300 sehe ich da nicht und das ist und bleibt leise. Das war die ganzen Jahre schon mal lauter, wenn es warm wurde, daher mal mein Unwohlsein.

    Ich habe noch ein paar nw9440 und muss da auch mal SpeedFan installieren, denn der letzte, aktuelle nw9440 mit XP tobt ganz gut beim Lüfter, wenn's warm wird.
  • Mitglied: FA-jka
    Vor 1 Stunde, 15 Minuten von FA-jka
    Hallo,

    ich habe den Fehler nur an der Stelle gefunden.

    Ich habe wie gesagt eine andere Lösung konfiguriert. Es geht mir hier lediglich darum, den Fehler aufzuzeigen.

    Der kann ja an anderer Stelle noch weitere, dramatischere Konsequenzen haben.

    Gruß,
    Jörg
  • Mitglied: Medion-Enttaeuscht
    Vor 1 Stunde, 19 Minuten von Medion-Enttaeuscht
    ich habe gar kein Avira auf meinem Rechner
  • Mitglied: ClausHendrik
    Vor 1 Stunde, 25 Minuten von ClausHendrik
    ClausHendrik hat sich neu registriert
    Sein Schwerpunkt liegt im Bereich Apple/Mac und er gehört zu den Endusern.
  • Mitglied: aqui
    Vor 1 Stunde, 29 Minuten von aqui
    Hast du es mal mit "normalen" Regeln versucht anstatt der Floating Rules ?
    Ist es dort auch reproduzierbar ?
    Warum hängst du so an den Floating Rules, bzw. WAS nutzt du da spezifisches was klassische Regeln nicht können.
    OK, das Look and Feel des Floating Rules GUI habe ich nach Einrichtung des Gateways nicht getestet.
    Werde das aber gleich mal nachholen um zu sehen ob das reproduzierbar ist.
  • Mitglied: FA-jka
    Vor 1 Stunde, 53 Minuten von FA-jka
    Hallo,

    Zitat von aqui:

    Das wäre der einzige Unterschied zw. den Test Setups.

    Ein weiterer Unterschied ist, dass Du kein MultiWAN konfiguriert hast.

    Und ich habe das Gefühl, als wenn Du dich auf die Funktionalität des Routings versteift hast.

    Es geht wie gesagt um die (optische) Darstellung der Bereiches zum Anlegen einer neuen Floating Rule. Dass dieser Fehler existiert, beweise ich anhand eines Screenshots und eines Videos.

    Getestet mit Firefox und dem Internet Explorer.

    Das Thema Firewalls in VMs ist hier ja schon zur Genüge diskutiert worden, deshalb mal keinen Kommentar mehr dazu.

    Ich habe es wie gesagt auch "in Hardware" darstellen können. In der Virtualisierungslösung habe ich es lediglich noch einmal zur Überprüfung "from scratch" nachvollzogen. Auch dafür hätte ich ein Board nehmen können, was aber keinen Unterschied gemacht hätte. Wäre es ein reiner Virtualisierungsfehler, gäbe es auf der APU ja keine Probleme...

    Gruß,
    Jörg
  • Mitglied: FA-jka
    Vor 2 Stunden, 2 Minuten von FA-jka
    Hallo,

    Zitat von ChriBo:

    ich kann den "Fehler" in der GUI bei mir auch nicht reproduzieren.

    Hier ein Video: https://youtu.be/SZMXuhYt-E0

    Ich beginne damit, dass ich den Abschnitt zum Anlegen einer "Floating Rule" fehlerfrei zeige.

    Danach aktiviere ich das Gateway.

    Wenn ich dann eine "Floating Rule" anlege, erhalte ich den im Video und im Screenshot oben gezeigten Darstellungsfehler.

    Ich deaktiviere das Gateway wieder - danach kann ich wie gewohnt "Floating Rules" anlegen.

    Das Problem tritt bei virtualisierten Firewalls genau so wie bei APU Boards auf. Insofern scheidet die Virtualisierung als Fehlerursache aus.

    Für mich erweckt das den Eindruck, als wenn die Scripte zur Darstellung der GUI die Konfiguration der pfSense beim Aufruf in Echtzeit interpretieren und dabei über "irgend etwas" in Zusammenhang mit dem Gateway stolpern - was dann zu dem Darstellungsfehler führt.

    Kannst du uns/mir mal eine backup.xml zur Verfügung stellen ?

    Von einer vollständigen Veröffentlichung möchte ich, alleine schon aufgrund Aquis vorherrschendem, "recht agressiven" Ton Abstand nehmen. Die Konfiguration enthält auch sicherheitsrelevante Informationen (z.B. Zertifikate und die Passwörter). Ich werde hier als "unwissender Troll" dargestellt, mit "Fischen" bedacht und dass schafft kein Vertrauen.

    Wie gesagt - mit der oben dargestellten Konfiguration ist das 1:1 auf einer "bare metal from scratch" installierten pfSense nachvollziehbar. Für mich ist das jetzt auch nicht so dramatisch, da ich den Fehler kenne und diverse Alternativen habe. Ich habe gedacht, ich könnte die "Community" dieser Firewall unterstützen, indem ich noch ein bisschen an der Ursache herumforsche und dann einen konkreten Bugreport schreibe. Allerdings habe ich gerade das Gefühl, mich - wieder einmal - in einer emotional geführten "Dauerdiskussion" zu verlaufen. Ich ärgere mich über die Zeit, die ich mit dieser unnötigen Auseinandersetzung verbracht habe.

    Wer etwas inhaltliches dazu beitragen kann, darf sich hier natürlich gerne weiterhin äußern.

    Gruß,
    Jörg
  • Mitglied: erikro
    Vor 2 Stunden, 21 Minuten von erikro
    Moin,

    die Powershell ist objektorientiert. Mit dem Befehl rufst Du ein Objekt auf, das Du in eine Objektreferenz namens $feature schreibst. Willst Du nun eine Eigenschaft des Objekts mit einem String vergleichen, dann musst Du die Eigenschaft nennen. Beispiel:

    01.
    PS C:\WINDOWS\system32> $printer = Get-Printer -name Fax 
    02.
    PS C:\WINDOWS\system32> $printer | Format-List 
    03.
    Name                         : Fax 
    04.
    ComputerName                 : 
    05.
    Type                         : Local 
    06.
    ShareName                    : 
    07.
    PortName                     : SHRFAX: 
    08.
    DriverName                   : Microsoft Shared Fax Driver 
    09.
    Location                     : 
    10.
    Comment                      : 
    11.
    SeparatorPageFile            : 
    12.
    PrintProcessor               : winprint 
    13.
    Datatype                     : RAW 
    14.
    Shared                       : False 
    15.
    Published                    : False 
    16.
    DeviceType                   : Print 
    17.
    PermissionSDDL               : 
    18.
    RenderingMode                : 
    19.
    KeepPrintedJobs              : False 
    20.
    Priority                     : 1 
    21.
    DefaultJobPriority           : 0 
    22.
    StartTime                    : 1380 
    23.
    UntilTime                    : 1380 
    24.
    PrinterStatus                : Normal 
    25.
    JobCount                     : 0 
    26.
    DisableBranchOfficeLogging   : 
    27.
    BranchOfficeOfflineLogSizeMB : 
    28.
    WorkflowPolicy               :
    Hier siehst Du, was passiert, wenn die Objektrefenz ohne Nennung einer Eigenschaft aufgerufen wird. Sie gibt das ganze Objekt mit allen Eigenschaften zurück. In der Standardausgabe auf der Shell sind nur einige zu sehen. Es sind aber alle da. (Die Pipe auf format-list dient nur dazu, dass das hier halbwegs vernünftig aussieht. Die Standardausgabe wird beim Kopieren verwürfelt.)

    01.
    PS C:\WINDOWS\system32> $printer.name 
    02.
    Fax
    Hier frage ich nach einer bestimmten Eigenschaft. Ich will nur den Namen. Also hänge ich die gewünschte Eigenschaft einfach mit Punkt getrennt an die Objektreferenz an und nur diese Eigenschaft wird zurückgegeben.

    Willst Du wissen, wie die Eigenschaften heißen, dann pipest Du die Ausgabe auf

    01.
    select-object *
    Das sieht dann in meinem Beispiel so aus:

    01.
    PS C:\WINDOWS\system32> $printer | Select-Object * 
    02.
     
    03.
     
    04.
    RenderingMode                : 
    05.
    PrinterStatus                : Normal 
    06.
    Type                         : Local 
    07.
    DeviceType                   : Print 
    08.
    Caption                      : 
    09.
    Description                  : 
    10.
    ElementName                  : 
    11.
    InstanceID                   : 
    12.
    CommunicationStatus          : 
    13.
    DetailedStatus               : 
    14.
    HealthState                  : 
    15.
    InstallDate                  : 
    16.
    Name                         : Fax 
    17.
    OperatingStatus              : 
    18.
    OperationalStatus            : 
    19.
    PrimaryStatus                : 
    20.
    Status                       : 
    21.
    StatusDescriptions           : 
    22.
    BranchOfficeOfflineLogSizeMB : 
    23.
    Comment                      : 
    24.
    ComputerName                 : 
    25.
    Datatype                     : RAW 
    26.
    DefaultJobPriority           : 0 
    27.
    DisableBranchOfficeLogging   : 
    28.
    DriverName                   : Microsoft Shared Fax Driver 
    29.
    JobCount                     : 0 
    30.
    KeepPrintedJobs              : False 
    31.
    Location                     : 
    32.
    ...
    Das geht noch zwei Bildschirme weiter.

    Du musst also bei Deinem Vergleich die Eigenschaft mitnennen.

    01.
    if ($Feature.Identity -eq 'Privileged Access Management Feature')
    Wobei ich nicht weiß, ob .Identity richtig ist. Das musst Du jetzt selbst herausfinden. ;)

    hth

    Erik
  • Mitglied: Pedant
    Vor 2 Stunden, 24 Minuten von Pedant
    Antwort auf die Frage: VOIP: Lösungen für Notruf? (28)
    Hallo,

    Zitat von Henere:
    Im Notfall wäre mir eine Lizenz egal.

    wem Legalität im Notfall egal und 600,- nicht zuviel sind, kann sich damit Gehör verschaffen:
    http://ukw-senderbau.de/ukw-sender.html
    350 Watt UKW-Sender (Bestell Nr. 109)
    (Eine passende USV sollte man dafür parat haben.)

    50 nW sind die erlaubte maximale Sendeleisung für private UKW-Sender.
    50 nW = 0,00000005 Watt
    7.000.000.000 x 50 nW = 350 Watt

    Wenn man im Vorfeld noch herausfindet welche Radiosender in der nächstgelegenen Rot-Kreuz-Station und Feuerwehrwache gehört werden, wäre das optimal.
    Falls die Notdienste auch von Stromausfall betroffen sind, wird man immerhin noch von Autoradios empfangen.

    Ich habe keine Ahnung für wie lange man hinter Gitter kommt, wenn man so ein Gerät einschaltet.

    Zitat von SarekHL:
    funktioniert nicht, die haben vergessen, die "Leitung" zu straffen ;)
    Bei den Jungs in der Abbildung kann es sich nur um Manager handeln.

    Gruß Frank
  • Mitglied: decathlon
    Vor 2 Stunden, 33 Minuten von decathlon
    Guckst du hier im Service Manual Seite 60
    https://elektrotanya.com/hp_elitebook_8730w.pdf/download.html
    Hat nur einen zentralen Lüfter für alles.

    screenshot_20180527-131938_01 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

    Das der Lüfter ab und zu aussetzt ist normal.
    habe den Eindruck, das alles jetzt viel leiser ist, weil der Lüfter bis jetzt max. nur etwas über 2300 war und blieb
    Da hat sich vielleicht ein Stückchen vom Staubteppich an den Kühlerlamellen gelöst, mach das Ding mal vernünftig mit Druckluft von innen sauber dann hast du auch länger Freude an deinem Gerät...
  • Mitglied: blackhawk17
    Vor 2 Stunden, 38 Minuten von blackhawk17
    Vielen Dank für deine Lösung.

    Ich bin auf dem EnabledScopes.Count nicht gekommen
  • Mitglied: decathlon
    Vor 2 Stunden, 46 Minuten von decathlon
    01.
    If((Get-ADOptionalFeature -Identity 'Privileged Access Management Feature').EnabledScopes.Count -gt 0){ 
    02.
       "Aktiviert" 
    03.
    }Else{ 
    04.
        "Nicht aktiviert" 
    05.
    }
    Wenn man sich einfach mal mit Format-List die Eigenschaften hätte anzeigen lassen, dann hätte man es auch selbst ohne Thread gelöst...
  • Mitglied: ChriBo
    Vor 3 Stunden, 26 Minuten von ChriBo
    Hi FA-jka,
    ich kann den "Fehler" in der GUI bei mir auch nicht reproduzieren.
    Kannst du uns/mir mal eine backup.xml zur Verfügung stellen ?
    Dann sollte es einfacher sein de Fehler zu sehen und die Ursache zu erkennen.

    CH

    P.S.
    Wo hast du den Fehler im Forum geposted ? Ich kann die Frage dort nicht finden.
  • Mitglied: blackhawk17
    Vor 3 Stunden, 39 Minuten von blackhawk17
    Guten Tag,

    ich möchte gerne über ein Skript auslesen ob das Feature Privileged Access Management Feature installiert wurde.

    Angefangen habe ich mit:

    01.
    $Feature = Get-ADOptionalFeature -Identity 'Privileged Access Management Feature'  
    02.
     
    03.
    if ($Feature -eq 'Privileged Access Management Feature') { 
    04.
     
    05.
    $Result = [System.Windows.Forms.MessageBox]::Show("Das Feature XYZ wurde nicht gefunden, das Programm wird nicht fortgeführt!","Frage an den Benutzer",0) 
    06.
     
    07.
    08.
     
    09.
    elseif ($Feature -eq 'Privileged Access Management Feature') { 
    10.
     
    11.
     
    12.
    }

    Funktioniert leider nicht so wirklich, da ich den Rückgabewert nicht so richtig bekomme ob das Feature nun installiert wurde oder nicht .

    Habt Ihr da evtl. eine Idee zu?

    Vielen dank
  • Mitglied: Spirit-of-Eli
    Vor 3 Stunden, 54 Minuten von Spirit-of-Eli
    Moin,

    wie hoch geht den die Temperatur?
    Ich habe einen Vorgänger und einen Nachfolger von deinem Model. Bei beiden ist nur ein Lüfter mit Kühlkörper für alles verbaut.

    Gruß
    Spirit
  • Mitglied: Penny.Cilin
    Vor 4 Stunden, 6 Minuten von Penny.Cilin
    Hallo,

    schon mal bei Avira ein Ticket eröffnet, in der Hoffnung daß Avira sich um das Ticket kümmert.

    Gruss Penny
  • Mitglied: erikro
    Vor 4 Stunden, 29 Minuten von erikro
    Antwort auf die Frage: Brauche Hilfe bei einer batch datai (4)
    Moin,

    Zitat von decathlon:
    hab nehmlich lese Rechtschreib Störung
    Dann geh erst mal zum Therapeuten das korrigieren lassen oder schluck eine deiner Pillllllen, dann funktionieren auch die Google suchen wieder besser.

    Also bitte. LRS ist eine ernstzunehmende Störung, die sich nicht einfach wegtherapieren oder mit Pillen wegbehandeln lässt.

    @TO: Was genau meinst Du mit Netzwerkname? Die SSID des WLANs? Die Arbeitsgruppe bzw. den Namen der Domain? Die Netzadresse des IP-Netzes? ...

    Liebe Grüße

    Erik
  • Mitglied: -WeBu-
    Vor 4 Stunden, 55 Minuten von -WeBu-
    Guten Morgen,

    gestern Abend hat sich bei meinem HP ein/der Lüfter hörbar abgeschaltet oder stark runter geregelt, obwohl das Notebook sich nicht schlagartig abkühlte.

    Ich schaute kurz auf die Core-Temperaturen von ca. 50 Grad und merkte, dass diese weiter ansteigen würden und schaltete sicherheitshalber das Gerät aus. Ich kühlte es ab, schaltete es wieder ein und installierte sicherheitshalber SpeedFan, um zu sehen, wie und ob der/die Lüfter arbeiten.

    Zunächst gleich die spannenden Frage:

    Wie viel Lüfter hat dieses Gerät? Nur diesen einen CPU-Lüfter? Wo könnte ich das überprüfen?

    SpeedFan sieht aktuell nur einen Lüfter und der arbeitet vermutlich einwandfrei, denn er dreht schneller oder langsamer, je nach Temperatur! Die beiden Core-Temperaturen bleiben bei einfacher Arbeit bei ca 40 bis 50 Grad und der Lüfter hat dann bei 2000 - 2300 UpM von 6500 Maximum, wenn die Prozentzahl stimmt, die SpeedFan bei einer Drehzahl immer mit angibt.

    Der Geräte-Manager sieht unter "Systemgeräte" nur "ACPI-Lüfter". Im Deutschen ist das Wort "Lüfter" Ein- und Mehrzahl, aber ich denke, es gäbe bei mehreren Lüftern auch mehrere Einträge, oder? Auf der HP-Seite für Ersatzteile finde ich auch nur ein Produkt namens "Fan assembly" mit der Ersatzteilnummer "494000-001" und dies wird nicht mehr hergestellt.

    Vielleicht war dieses "Abschalten" oder "Schnell runterregeln" gestern auch nur ein Software-Problem, aber ich habe den Eindruck, das alles jetzt viel leiser ist, weil der Lüfter bis jetzt max. nur etwas über 2300 war und blieb.
  • Mitglied: erikro
    Vor 4 Stunden, 58 Minuten von erikro
    Moin,

    vermutlich blockt die Windows Firewall. Ein "Öffentliches Netz" könnte es auch sein.

    hth

    Erik
  • Mitglied: decathlon
    Vor 5 Stunden, 11 Minuten von decathlon
    Antwort auf die Frage: Brauche Hilfe bei einer batch datai (4)
    den aktuell verbundenen Netzwerknamen abfragen lassen
    Von wo, von was?
    Das kann so gut wie alles bedeuten ...
    01.
    echo %COMPUTERNAME%
    ?
    hab nehmlich lese Rechtschreib Störung
    Dann geh erst mal zum Therapeuten das korrigieren lassen oder schluck eine deiner Pillllllen, dann funktionieren auch die Google suchen wieder besser.

    Alter Falter, die Untoten sind die letzte Zeit aber wieder auf Wanderung wie mir scheint...
  • Mitglied: Pilllllle
    Vor 5 Stunden, 19 Minuten von Pilllllle
    Antwort auf die Frage: Brauche Hilfe bei einer batch datai (4)
    nee das ist ne neue frage

    und auserdem kann ich nichts für meine Rechtschreibung hab nehmlich lese Rechtschreib Störung
  • Mitglied: Dani
    Vor 5 Stunden, 22 Minuten von Dani
    Antwort auf die Frage: RDP Authentifizierung trotz NLA (5)
    Ist es möglich irgendwo die rdp Anmeldung zu skippen wenn man nla nutzt?
    Nochmal: Evtl. eine fehlerhafte SSO Konfiguration?
  • Mitglied: aqui
    Vor 5 Stunden, 22 Minuten von aqui
    Antwort auf die Frage: Brauche Hilfe bei einer batch datai (4)
    Ist das jetzt ein ungeliebter Doppelpost zu:
    https://www.administrator.de/forum/brauche-hilf-batch-datei-375190.html ???


    P.S.: https://www.duden.de/rechtschreibung/dankbar und https://www.duden.de/rechtschreibung/Datei
    Von den restlichen Fehlern mal nicht zu reden... Lieber mal in aller Ruhe VORHER Korrektur lesen bevor mal sowas einfach an die Allgemeinheit raushaut !
  • Mitglied: aqui
    Vor 5 Stunden, 25 Minuten von aqui
    Antwort auf die Frage: TP-Link Archer C7 V4 mit DD-WRT V3 (1)
    Kann das sein das deine Shift Taste defekt ist ?? Solltest du mal reparieren, denn es ist aus Übersichtsgründen nicht besonders spaßig solche Texte lesen zu müssen die wie C++ Code aussehen.
    Zurück zum Thema...
    Ja, das geht.
    Das VLAN Tutorial hier erklärt dir wie:
    https://www.administrator.de/wissen/vlan-installation-routing-pfsense-mi ...
  • Mitglied: Pilllllle
    Vor 5 Stunden, 27 Minuten von Pilllllle
    hallo

    ich möchte mithilfe von einer batch datei den aktuell verbundenen Netzwerknamen abfragen lassen
    für hilfe währe ich sehr danckbar.

    pilllllle
  • Mitglied: aqui
    Vor 5 Stunden, 31 Minuten von aqui
    Da ist irgendwas faul in deinem Setup. Ich gebe dir gerne Remote Access auf die Labor pfSense hier dann kannst du das selber sehen.
    Sie rennt auf einem dedizierten Blech, sprich APU Board.
    Meine Kollegen konnten das 100% reproduzieren.
    Ich ebenfalls !
    Habe testweise nochmal eine zur pfSense gemachte Watchguard genommen in einer Default Konfig und statt des RasPis oben einen Mikrotik 2011 Router...
    Gleiches Ergebnis....funktioniert fehlerlos !

    Wie gesagt das ist eine absolute Basic Anwendung und banalstes IP Routing. Sollte das nicht klappen oder irgendwelche Probleme bereiten wäre das der weltweiten pfSense Community in Sekunden aufgefallen.
    Und auch sonst...
    Wenn man sich mal technisch fragt warum sollte das Webinterface nicht mehr erreichbar sein wenn man mit einem Client im lokalen LAN im Konfig GUI ist nur weil man einen Gateway IP konfiguriert hat, egal ob erreichbar oder nicht.
    Das eine hat doch mit dem anderen nicht das Geringste zu tun und eine logische Erklärung gäbe es aus IP Sicht dafür auch nicht.
    Die Konfig Web Session bzw. deren IP Traffic hat mit dem Gateway und Routing nicht das Geringste zu tun. Klar, denn sie ist ja im lokalen LAN Segment. Warum sollte sie also von irgendwelchen Gateway IPs beeinflusst werden ?
    Ein logische Erklärung gibt es dafür nicht. Und...
    Du siehst ja auch in der Praxis das es sauber und fehlerfrei funktioniert.

    Vermutung ist das es irgendwas mit deiner Virtualisierung zu tun hat, das da irgendwelcher Mist passiert ist.
    Das wäre der einzige Unterschied zw. den Test Setups.
    Dein Fehler ist jedenfalls so in einem klassischen Umfeld de facto nicht nachzuvollziehen.
    Teste es selber auf einer dedizierten Maschine, dann siehst du es sofort selber. Siehe oben !!
    Das Thema Firewalls in VMs ist hier ja schon zur Genüge diskutiert worden, deshalb mal keinen Kommentar mehr dazu.
  • Mitglied: aqui
    Vor 5 Stunden, 40 Minuten von aqui
    kann es sein das du den/die letzten post(s) übersehen hast?
    Ja, war ziemlich heiss gestern
    funktioniert soweit seit heute Nacht alles
    Na dann...ist ja alles im grünen Bereich
    die zahlen sind die subnetze,
    Wie gesagt...es war sehr heiss gestern..
    aber mit einer Sache verwirrst Du mich grade extrem!
    Oha...nun wirds doch noch spannend auf den letzten Metern...??!
    am WAN port der PFS Maschine hängt die fritzbox, standard eben,
    Genau...simpler Standard in einer Router Kaskade...
    aber der Haken aus Deinem Screenshot im WAN interface ist aktiv, wie kann dann alles funktionieren??
    Böses Faul...solltest du besser rausnehmen !
    wie kann dann alles funktionieren??
    Das ist ganz einfach...
    Du machst derzeit nur Verbindungen AUS deinem lokalen Netzwerken ins Internet via NAT auf der pfSense. Das NAT terminiert RFC 1918 Zielnetze am NAT Prozess. Du merkst das erste wenn du mal mit Port Forwarding oder RFC 1918 Routing über die pfSense arbeitest. Dann bleibt das dort hängen.
    Deshalb ist es sinnvoller das gleich rauszunehmen, denn das WAN Interface arbeitet ja nun mal in einer privaten RFC 1918 IP Umgebung und weitere Fussfallen wären da hinderlich.
    (Was ist denn cofused ?? Du bist ja schon etwas confused
    Fazit: Haken am WAN wech und alles wird gut !
    Denke auch dran wenn du die pfSense als DNS Proxy benutzt das du den auf den PiHole als DNS Server einstellst !
    Ebenso die FritzBüx.
  • Mitglied: doc-holliday
    Vor 5 Stunden, 40 Minuten von doc-holliday
    hallo, ich wollte fragen, ob bei der V3 mit dem vlan tagging es nun möglich ist, einem vap damit die vlan-id einfach anzuhängen. d. h., ich gebe dort dem vap die vlan-id 3 und er ist im vlan 3, dem nächsten vap die vlan-id 5 und er ist im vlan 5. meine zukünftige konstellation ist: router----layer3-switch----tp-link. vielen dank!
  • Mitglied: aqui
    Vor 5 Stunden, 50 Minuten von aqui
    Antwort auf die Frage: IPv6-Adresse für die Webseite (14)
    aber 1&1 hat für die Vserver immer noch keine IPv6 Netze.
    Sehr traurig und ein völliges Armutszeignis heutzutage für so einen Provider. Na ja sagt ja auch schon sehr viel darüber aus wie es technisch bei 1&1 hinter den Kulissen aussieht...
  • Mitglied: Medion-Enttaeuscht
    Vor 5 Stunden, 50 Minuten von Medion-Enttaeuscht
    Hallo KMILife
    Ich habe auch das Problem. Rechner gekauft bei Digitec. Ich habe den Grafikkarte-Treiber neu installiert und es hat sich nicht viel verändert. Es ist etwas schlechter geworden. Haben Sie breits eine Lösung gefunden?

    Viele Grüsse
  • Mitglied: winlin
    Vor 5 Stunden, 50 Minuten von winlin
    Antwort auf die Frage: RDP Authentifizierung trotz NLA (5)
    Haben w2k12r2 Clients/Server.

    Ist es möglich irgendwo die rdp Anmeldung zu skippen wenn man nla nutzt?
  • Mitglied: Medion-Enttaeuscht
    Vor 5 Stunden, 54 Minuten von Medion-Enttaeuscht
    Medion-Enttaeuscht hat sich neu registriert
    Sein Schwerpunkt liegt im Bereich Linux/Unix Allgemein und er gehört zu den Endusern.
  • Mitglied: aqui
    Vor 5 Stunden, 55 Minuten von aqui
    Antwort auf die Frage: Watchguard x750e (2)
    ist längt "out of Date", dennoch habe ich mir sie für paar Euros erworben.
    Mit der pfSense Firmware geflasht wird wieder eine richtig tolle und leistungsfähige Firewall daraus und das auch noch vollkommen frei von jeglichen Lizenzen !
    https://www.administrator.de/forum/pfsense-watchguard-kein-internet-auf- ...
    https://www.administrator.de/contentid/250840#comment-956379
    https://doc.pfsense.org/index.php/PfSense_on_Watchguard_Firebox
    https://www.administrator.de/wissen/preiswerte-vpn-fähige-firewall- ...
  • Mitglied: LordGurke
    Vor 13 Stunden, 3 Minuten von LordGurke
    Antwort auf die Frage: DSGVO - Lösungsansatz (1)
    Da wird das Spiel "Spot the Idiot" gleich um ein Vielfaches einfacher

    Wobei ich in dem Zusammenhang dieses Schild hier am ehrlichsten finde
    videoueberwachung - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
  • Mitglied: bugfish
    Vor 13 Stunden, 8 Minuten von bugfish
    bugfish hat im Profil sein Hintergrundbild aktualisiert
    Sein Schwerpunkt liegt im Bereich Linux/Unix Server und er gehört zu den Endusern.
  • Mitglied: bugfish
    Vor 13 Stunden, 9 Minuten von bugfish
    bugfish hat sein Profilbild aktualisiert
    Sein Schwerpunkt liegt im Bereich Linux/Unix Server und er gehört zu den Endusern.
  • Mitglied: treehe
    Vor 15 Stunden, 2 Minuten von treehe
    Da er ja sicher eine Windows 10 Lizenz hat müsste doch Microsoft eine Lösung für ihr fehlerhaftes Update liefern.
    In welchem Traumland lebst Du denn?
    In einem Land wo Milch und Honig fliesst.

    Wenn bei mir die Windows eigene Wiederherstellung nicht mehr klappt,
    rette noch meine Daten, kaufe mir eine sauteure SSD und setze die Kiste mit dem Backup zurück, welches ich nach der Erstinstallation und dem Einrichten aller Software selber angelegt habe.
    Mache alle Updates und wenn alles noch läuft, wird ein neues Backup erstellt.

    Jedenfalls spätestens sobald diese Software fehler auf der Festplatte erkennt.
    https://www.seagate.com/de/de/support/downloads/seatools/

    sfc /scannow im adminmodus durchführen, vielleicht würde es helfen cortana total zu entfernen
  • Mitglied: LotPings
    Vor 15 Stunden, 37 Minuten von LotPings
    Antwort auf die Frage: Brauche hilf bei einer batch Datei (7)
    Ack,
    für Zeile 5 ist das hier einfacher
    01.
    (gc .\in.txt)[(5-1)]|sc out.txt
  • Mitglied: SeaStorm
    Vor 15 Stunden, 41 Minuten von SeaStorm
    Antwort auf die Frage: Brauche hilf bei einer batch Datei (7)
    batch ist insgesamt ### für sowas. PS wäre da eigentlich das Mittel der Wahl
  • Mitglied: LotPings
    Vor 15 Stunden, 50 Minuten von LotPings
    Antwort auf die Frage: Brauche hilf bei einer batch Datei (7)
    SeaStorms Batch hat 2 mögliche Probleme

    1. Der for /f Befehl unterdrückt in der Ausgabe leere Zeilen, die werden dann auch nicht mitgezählt.
    2. Durch setlocal ENABLEDELAYEDEXPANSION werden Ausrufezeichen im Text gelöscht.

    Die folgende Batchdatei verwendet Find zum Numerieren und
    Findstr zum selektieren der gewünschten Zeile.
    Diese Anordnung würde ein mögliches Zeichen ] in der ersten Spalte der Zielzeile unterdrücken.

    01.
    @echo off 
    02.
    set line=5 
    03.
    for /f "tokens=1*delims=]" %%A in ( 
    04.
    'find /N /V "#+*" ^<in.txt^|findstr "^\[%line%\]"' 
    05.
    ) do >out.txt echo(%%B
  • Mitglied: emeriks
    Vor 16 Stunden, 5 Minuten von emeriks
    Zitat von treehe:
    Da er ja sicher eine Windows 10 Lizenz hat müsste doch Microsoft eine Lösung für ihr fehlerhaftes Update liefern.
    In welchem Traumland lebst Du denn?
  • Mitglied: emeriks
    Vor 16 Stunden, 7 Minuten von emeriks
    Neue Frage: DSGVO - Lösungsansatz (1)
    Hi,
    das Thema DSGVO ist ja hier schon ein paar Mal angesprochen worden.
    Mir ist jetzt ein wirklich sehr interessanter Lösungsansatz zugespielt worden, welchen ich Euch unmöglich vorenthalten kann:

    dsgvo - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

    E.
  • Mitglied: Pilllllle
    Vor 16 Stunden, 52 Minuten von Pilllllle
    Antwort auf die Frage: Brauche hilf bei einer batch Datei (7)
    aber danke an alle